Björn Adam singt Schumann und italienische Arien

Sechste Stadthausmatinée in Selters


Romantische Lieder im Stadthaus mit Björn Adam

Eigentlich ist es ein klassischer Liederabend mit dem Sänger Björn Adam zu dem die Stadt Selters am Sonntag, 13. Mai, einlädt, nur eben nicht am Abend sondern als Matinée um 11.30 Uhr, so wie es die Tradition der Stadthauskonzerte vorsieht.

Am Klavier begleitet von András Orbán singt der im Westerwald lebende Bariton "Die Dichterliebe" von Robert Schumann, ein Liederzyklus mit Texten von Heinrich Heine. Daneben erklingen romantische italienische Lieder, Arien und Canzonen von Bellini, Rossini und Tosti.

Björn Adam ist freischaffender Sänger. Er trat als Solist auf mit der Jenaer Philharmonie, dem Mitteldeutschen Kammerorchester und der SAP-Kammerphilharmonie unter anderem im Mendelssohnsaal des Gewandhauses in Leipzig und im Robert-Schumann-Saal in Düsseldorf. Adam sang im In-und Ausland in zahlreichen Oratorien wie Händels "Messias", Bachs Weihnachtsoratorium, Mendelssohn-Bartholdys "Elias" und im Mozart-Requiem.

Björn Adam, in Koblenz geboren, studierte Gesang an der Hochschule "Franz Liszt" in Weimar und belegte Meisterkurse bei Ingeborg Reichelt, Sabine Fues und Raul Gimenez. Weiterführende Studien brachten ihn an das internationale Opernstudio "Balzik" unter Ventzeslav Katzarov. Er wirkte mit bei bei zahlreichen CD-Produktionen.

Der Eintritt zur Matinée ist frei, eine Spende wird erbeten.