Schülerkonzert im Stadthaus

Ensembles spielen Musik aus drei Jahrhunderten


Holzbläser der Kreismusikschule Westerwald und des Landesmusikgymnasiums Montabaur. Im Konzert werden weitere Ensembles zu hören sein.

Klassische Musik erwartet die Besucher eines Konzertes am Sonntag, 29. Januar, in Selters. Beim 3. Stadthauskonzert, einer Matinée um 11.30 Uhr, sind acht Ensembles zu Gast, die Musik aus drei Jahrhunderten spielen werden.

Die Interpreten sind Schüler des Landesmusikgymnasiums Montabaur und der Kreismusikschule Westerwald, die am Musikwettbewerb "Jugend musiziert" teilnehmen. Darunter sind 10-Jährige, die ihren ersten öffentlichen Auftritt bestreiten, aber auch junge Erwachsene mit entsprechender Konzerterfahrung. "Eines haben alle gemeinsam", sagt Instrumentallehrer Marc Schaeferdiek, "sie spielen, weil es ihnen Freude macht, und das kann man hören." Ihm geht es auch darum, dass die jungen Menschen ihre Erfahrungen bei Auftritten und Konzerten sammeln und daran reifen können.

Alle jungen Musiker spielen in Ensembles, also im Flötentrio, Oboenquartett, Saxophonduo, Streichquartett, mit vier Geigen oder auch zu zweit. Abwechslungsreich wird die Matinée, weil verschiedene Gruppen auftreten werden, aber auch, weil Musik vom Barock bis in die Neuzeit zu hören sein wird mit Werken von Georg Friedrich Händel, Dimitri Schostakowitsch, Théodore Dubois, James Rae und anderen.

Der Eintritt ist frei, eine Spende wird erbeten. Das Stadthaus ist in der Rheinstraße 22 in Selters zu finden.

Aktuelle Meldungen