Lesesommer endete mit über 51.000 gelesenen Seiten


Die Gewinnerinnen von links: Leticia Balewicz, Patrizia Goltz und Sevde Erbasaran.

Der Lesesommer 2016 ist in Selters zu Ende gegangen. Bei der Abschlussveranstaltung wurden 63 Preisträger prämiert, sie hatten seit dem 6. Juli mindestens drei Bücher gelesen und deren Inhalt in einem kurzen Interview wiedergeben.

Die eifrigste Leserin war die zwölfjährige Leticia Balewicz aus Selters. Sie las 42 Bücher während des Sommers. Ihr folgten mit der gleichen Anzahl von je 35 Büchern Sevde Erbasaran und Patrizia Goltz. Von den 95 Teilnehmern waren gut die Hälfte das erste Mal dabei. Auch einige Erstklässler fanden geeignetes "Lesefutter" in der Stadtbücherei. Die Schüler lasen zusammengenommen 619 Bücher mit insgesamt 51.338 Seiten.

Die Preisverleihung fand im Rahmen des Stadtfestes in Selters statt. Das Büchereiteam dankte den Helfern Emily Kroppach, Nelly Lantermann, David Wörsdörfer, Pauline Lantermann und Kläre Willms. "Ohne deren Engagement wäre der aufwändige Lesesommer nicht zu bewältigen gewesen", sagte die Büchereileiterin Birgit Lantermann. Über 90 Stunden hörten die freiwilligen Mitarbeiter den Erzählungen der Kinder zu, halfen beim Ausfüllen der Bewertungskärtchen und der Auswahl neuer Lektüre.

Aktuelle Meldungen

´