Fast 50.000 Seiten gelesen

Lesesommer zog Kinder und Erwachsene an


Über 100 Kinder nahmen am Lesesommer in Selters teil

Eine erstaunliche Lesebereitschaft zeigten Schüler in Selters beim Lesesommer 2015, einer Förderaktion des Landes Rheinland-Pfalz.

Die eifrigste Leserin war in diesem Jahr die achtjährige Sude Naz Daldaban aus Selters. Sie las 37 Bücher während des Sommers. Ihr folgten Leticia Balewicz (27 Bücher) und ihre jüngere Schwester Patrizia Goltz mit 21 Büchern. Von den 104 Teilnehmern hatten gut die Hälfte zum ersten Mal am Lesesommer teilgenommen. Auch einige Erstklässler fanden geeignetes "Lesefutter" in der Stadtbücherei. Die Schüler lasen 539 Bücher mit insgesamt 49.352 Seiten.

Urkunden und Preise gab es für alle 70 erfolgreichen Teilnehmer zwischen 6 und 16 Jahren, die im Sommer mehr als 3 Bücher gelesen hatten und über die Werke berichten konnten. Mehr als 250 neue Bücher wurden eigens dazu angeschafft, weitere 150 aus dem Landesbibliothekszentrum Koblenz ausgeliehen.

Auch für die Erwachsenen hatte das Team der Stadtbücherei Urlaubslektüre zusammengestellt. Und die nahmen das Literaturangebot rege an. "An manchen Tagen war das Regal wie leergefegt", sagte Büchereileiterin Birgit Lantermann. Sie dankte bei der Preisverleihung den Eltern und Großeltern, die ihre Kinder zum Teil mehrmals in der Woche in die Bücherei begleitet hatten, damit diese ihren Lesehunger mit neuen Büchern stillen konnten.

Das Büchereiteam dankte den Helfern, Madeline Schöps, Nelly Lantermann, Lukas König, Nadja Schöps und Judith Hanke. "Ohne deren Engagement wäre der aufwändige Lesesommer nicht zu bewältigen gewesen", sagte Lantermann. Über 50 Stunden hörten die freiwilligen Mitarbeiter den Erzählungen der Kinder zu, halfen beim Ausfüllen der Bewertungskärtchen und der Auswahl neuer Lektüre.

Die Gewinner Patrizia Goltz, Leticia Balewicz und Sude Naz Daldaban

Aktuelle Meldungen

´