Viele Leichen, jede Menge Irre und ganz viel Gefühl

Blutrünstiges Dracula-Musical in Selters

Nebelschwaden ziehen über die Bühne, ein dämonisches Lachen erklingt.

Ein wutentbrannter Graf Dracula stürmt die Szene: Die anderen Vampire haben ohne sein Einverständnis einen Sterblichen ausgesaugt!

Gut 200 Zuschauer in der Selterser Festhalle waren Zeugen von Draculas Zorn, der aber glücklicherweise bald verrauchte. Die Musicalgruppe "Music!" brachte mit dem Stück "Dracula - Das ultimative Grusical" ein ganz neuartiges Genre auf die Bretter, die die Welt bedeuten.

Die Selterser Gruppe, die aus rund 25 Jugendlichen und jungen Erwachsenen besteht, probt einmal pro Woche und wird geleitet von VG-Jugendpfleger Olaf Neumann und Gabi Eutebach-Karasu.

Trotz zahlreicher zeitgleicher Krankheitsausfälle kurz vor der Aufführung und am Tag der Vorstellung gelang es dem Ensemble, die Zuschauer zu fesseln und gedanklich mitzunehmen auf eine Reise in den kleinen englischen Ort Huntington, in dem das Musical spielt. Mitreißende Melodien, gefühlvolle Balladen und humorvolle Schauspielszenen prägten das Stück, das den "Dracula"-Stoff in völlig neuem Gewand als Komödie präsentierte. Das Musical glänzte durch viel Humor, der teils auch unter die Gürtellinie ging, aber immer mit Wortwitz und Kreativität die Vorstellung zu einem einzigartigen Erlebnis machte. Dabei konnten sowohl die Schauspiel-Neulinge als auch die geübteren Akteure zeigen, was in ihnen steckt.

Nach dieser gelungenen Aufführung wählt die Musicalgruppe bald ihr neues Bühnenstück. Wer Interesse hat, in die Proben hineinzuschnuppern, kann dies freitagsabends ab 18.30 Uhr im Kath. Pfarrsaal in Selters verwirklichen.

Für nähere Informationen erreichen Sie uns den Jugendpfleger Olaf Neumann per Telefon 02626 / 764-77 oder Mail olaf.neumann@selters-ww.de oder Gabi Eutebach-Karasu per Telefon 02626 / 236680 oder per Mail eutebach-musik@gmx.de.

Aktuelle Meldungen