Erste Seniorenmesse Selters findet großes Interesse bei Ausstellern

Angebote für ein aktives Leben im Alter stehen im Fokus

Die erste Seniorenmesse Selters ist in Planung und findet großen Anklang bei Ausstellern. Schon einen Tag nach der Ausschreibung gingen drei Anmeldungen ein.

Die Stadt Selters und die Westerwälder Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (WeKISS) planen ein breit gefächertes Ausstellerangebot für Senioren in der Selterser Festhalle. "Wir möchten den Schwerpunkt auf die bewusste Gestaltung des Lebens im Alter legen", sagt WeKISS-Mitarbeiterin Andrea Hartmann. Sie hat verschiedene Firmen, Organisationen und Einrichtungen zum Ausstellung eingeladen. Dabei macht sie auch den kleinen Einrichtungen, Vereinen, Selbsthilfe- und Aktionsgruppen Mut, sich auf der Seniorenmesse im Herbst zu präsentieren. Nichtkommerzielle Aussteller bezahlen keine Standgebühr, der Eintritt für die Besucher wird kostenfrei sein.

Wer etwas Sinnvolles und Besonderes für Senioren anzubieten hat, ist eingeladen, dies in der Festhalle am 22. Oktober 2017 zu tun. Ein großes Thema der Messe wird sein: Wohnen im Alter, ob in Wohnheimen, einer WG oder in anderen Lebensformen. "Hier hoffen wir auf inspirierende Anregungen", sagt Andrea Hartmann, "aber besonders freue ich mich auf alles rund um das aktive Leben im Alter, denn die Lebensfreude soll nicht zu kurz kommen". Angesprochen werden Aussteller aus den Bereichen Freizeitaktivitäten, Nachbarschaftshilfe, Seniorenreisen, Modefachgeschäfte, Sportvereine Fußpflege, Sanitätshäuser und allgemeine Hilfeleistungen im Alter.

Stadtbürgermeister Rolf Jung begrüßt die Planungen: "Ich unterstütze den Grundgedanken der Messe gerne, weil Angebote für Senioren in der Region bündeltwerden und die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der WeKISS weiter gestärkt wird".

Zu planen gibt es noch viel bis zum Herbst für die Macher der Seniorenmesse. Die Werbung will überlegt und ein Bus-Shuttle geplant werden, und womöglich muss eine Auswahl bei den Ausstellern getroffen werden. Nähere Informationen gibt die WeKISS, Telefonnummer 02663-2530, info@wekiss.de.

Aktuelle Meldungen