Seniorennachmittag erfreute sich großer Beliebtheit

Am ersten Adventssonntag fand in der Festhalle der Stadt Selters der beliebte Seniorennachmittag statt, der auch in diesem Jahr wieder durch die Aktiven des Deutschen Roten Kreuzes ausgerichtet wurde. Die Gäste der Traditionsveranstaltung erfreuten sich bei Kaffee und Kuchen eines abwechslungsreichen Programms, durch das - wie auch in den Vorjahren - der Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Selters, Benjamin Greschner, führte. Mit dabei waren in diesem Jahr auch wieder die Gruppe Crescendo unter der Leitung von Gabi Eutebach-Karasu, die den Seniorinnen und Senioren eine bunte Vielfalt von vorweihnachtlichen Liedern und Gedichten präsentierte. Auch der Kindergarten "Sonnenscheint", der Kinderhort "Abenteuerland" und die TSG Westerwald-Mittelrhein waren in diesem Jahr wieder dabei. Bereits zum zweiten Mal war auch der Chor des "CaseProject" aus Selters im Programm vertreten. Den traditionellen Abschluss bildeten in diesem Jahr wieder die beliebten und bekannten "Mundartfrauen" aus Kundert. Die rüstigen Damen aus dem hohen Westerwald präsentierten wieder lustige Geschichten und Anekdoten in bestem Wäller Platt. Im Anschluss verschenkten die Kinder Des Jugendrotkreuzes (JRK) des DRK-Ortsvereins Selters bunte Teelichter an die Gäste und wünschten ihnen damit eine schöne Adventszeit.

Aktuelle Meldungen

´