Förderkreis spendet spannende Pausenspiele


Der Förderkreis der Grundschule Selters e.V. trägt immer wieder dazu bei, die Ausstattung an der Oberwaldschule – Grundschule – Selters weiter zu verbessern. Pünktlich zum Beginn des nass-kalten Oktoberwetters wurden nun besondere Spiele durch den Förderkreis finanziert, die insbesondere die Bewegungs- und Regenpausen für die Kinder interessanter und abwechslungsreicher gestalten sollen. Die speziellen Ansprüche an das Spielmaterial in der jetzigen Coronazeit wurden bei der Auswahl der Spiele beachtet. Alle Materialien sind leicht zu reinigen und können so nach Gebrauch entsprechend desinfiziert werden. Daher ist ein unkomplizierter Einsatz der neuen Spiele jederzeit möglich.

Angeschafft wurden 24 Mini-Mikroskope, zehn Magnettafeln, eine große Würfelbox sowie zehn „Jumpys“. Da die Mini-Mikroskope als Klassensatz zur Verfügung stehen, können sie jedem Kind fest zugeordnet werden. Vielfältigen Einsatz werden auch die Magnettafeln finden, sowohl im Unterricht als auch in der Betreuenden Grundschule. Die große Würfelbox bietet Anregungen zum Bauen nach Bauplänen von unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad. Ebenso lassen sich die Würfel gut als Zählmaterial im Unterricht einsetzen. Im Schulgebäude werden in den nächsten Wochen sicherlich die roten „Jumpys“ für Aufsehen sorgen. Gerade in der aktuellen Zeit sitzen die Schülerinnen und Schüler vermehrt auf ihrem Platz und die Bewegungsmöglichkeit ist eingeschränkt. Durch die „Jumpys“ können die Kinder in den Fluren, nach vorgegebenen Regeln, ihrem Bewegungsdrang nachkommen und individuelle Bewegungspausen einlegen.

Hanno Steindorf, der Vorsitzende des Förderkreises, übergab Anfang Oktober die neuen Spiele offiziell an die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Selters. Die Schulgemeinschaft bedankt sich ganz herzlich beim Förderkreis für die tollen Neuanschaffungen und bei Hanno Steindorf und seiner Frau für den Besuch an unserer Schule.

Alles rund um den Mitbestimmungsprozess