Mahnung: Nie wieder Krieg

Gedenken am Volkstrauertag


Nach den bewegenden Veranstaltungen in den vergangenen Jahren wurde in diesem Jahr in aller Stille und kleinem Kreis der Opfer von Krieg und Verfolgung gedacht. Stadtbürgermeister Rolf Jung, Walter Frohneberg (Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge) und Karina Piroth als diesjährige Vertreterin der Selterser Ortsvereine erinnerten 75 Jahre nach Ende des 2. Weltkrieges und 65 Jahre nach der Rückkehr der letzten Kriegsgefangenen mit der Kranzniederlage an das dunkle Kapitel der neueren deutschen Geschichte. Brennende Kerzen an den Gräbern der beiden in den letzten Kriegstagen in Selters gefallenen Soldaten sollen in den nächsten Tagen mahnen „Nie wieder Krieg“.

Walter Frohneberg

Corona: Keine Veranstaltungen und keine Zusammenkünfte

Bitte beachten Sie die Regelungen zu Öffnungszeiten und Veranstaltungen in Zeiten von Corona.

Lesen Sie mehr dazu

Alles rund um den Mitbestimmungsprozess